Albert-Schweitzer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna

Welche Leiden quälten wohl den jungen Werther? Wo liegt der Titicacasee? War John Locke Philosoph oder Starfriseur? Zu welcher Pflanzenfamilie gehören die Mauerblümchen?

Erstaunlich, was Schüler so alles wissen wollen und sollen! Dabei müssen sie ja gar nicht alles wissen, sie sollten nur wissen, wo´s steht! Antworten findet man in Büchern und diese wiederum in der Schulbibliothek des Gymnasiums. Etwa 4000 Bände stehen dort zur Ausleihe bereit und jedes Jahr wird der Bestand erweitert und aktualisiert. Den größten Anteil macht die Sach- und Fachliteratur aus. Systematisch geordnet findet man hier nicht nur Nachschlagewerke, sondern auch speziell auf den Lehrplan im Gymnasium ausgerichtete Sachbücher. Dem Fleiß des Schülers sind keine Grenzen gesetzt, wenn er Unterrichtsstoff vertiefen, Klassenarbeiten, Klausuren, Prüfungen oder Klassenvorträge vorbereiten will - oder einfach nur neugierig ist. Doch nicht nur zu Themen aus Naturwissenschaften, Sprachen, Geschichte, Kunst und Literatur kann sich der Schüler schlau machen, auch Anregungen für die Freizeitgestaltung kann man sich in der Bibliothek holen. Von Fußball bis Inline-Skating, vom Töpfern bis zur Serviettentechnik erfährt man, wie´s richtig geht. Ratgeber zu Themen, die Jugendliche interessieren – von Bewerbungsliteratur bis zu Kosmetik und Fitness - ergänzen den Bestand.

Doch nicht nur für den Schüler mit Wissensdurst ist gesorgt, auch wen der Lesehunger plagt, kann geholfen werden. Spannende Lektüre gibt es in reicher Auswahl. Romane in englischer Sprache ermöglichen den Test, was man im wahrsten Sinn von dieser Sprache versteht. Auch hier kann der Schüler zwischen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Themen wählen. Am besten, man macht sich selbst ein Bild und nimmt sich in der Pause oder Freistunde Zeit zum Schauen und Schmökern. Es eröffnen sich durch Computerarbeitsplätze mit Internetanschluss für die Bibliotheksnutzer ganz neue Möglichkeiten. Doch bei so viel Licht gibt es natürlich auch Schattenseiten: für schlechte Zensuren, sind Ausreden immer schwerer zu finden.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Montag: 9:00-11:30
Dienstag,
Mittwoch:

9:00-15:00
Donnerstag: 9:00-14:00
Freitag: geschlossen