Albert-Schweitzer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna

Über die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Sportfreundliche Schule“ durfte sich das Albert-Schweitzer- Gymnasium Limbach-Oberfrohna am 7. November 2018 im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion freuen. Stellvertretend nahmen zwei aktive Sportlerinnen, der Schulleiter und eine Sportlehrerin diese Ehrung entgegen. Im Rahmen der Wettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ ist das Gymnasium seit vielen Jahren in zahlreichen Sportarten, wie z.B. Volleyball, Handball und Fußball sehr erfolgreich vertreten. Besonders herausragend sind natürlich die Turner. Im letzten Schuljahr qualifizierten sich gleich fünf Turnmannschaften für das Landesfinale. Vier der Mannschaften wurden Landessieger und ein Team belegte einen hervorragenden 2. Platz. Mit diesem grandiosen Ergebnis konnten alle drei Fahrkarten nach Berlin an die Mannschaften unseres Gymnasiums vergeben werden. Im Bundesfinale erturnten sich die Mädchen der WK III eine Bronzemedaille sowie die Mädchen und Jungen der WK IV jeweils einen 5. und 7. Platz. Diese Erfolge resultieren natürlich aus der tollen Zusammenarbeit der Schule sowie der angrenzenden Sportvereine. Stellvertretend zu nennen seien der TSV Hartmannsdorf, der BSV Limbach-Oberfrohna Handball, die L.O.Volleys e.V., der Reit- und Fahrverein Röhrsdorf, der Eigenbetrieb Städtische Bäder Limbach-Oberfrohna Limbomar, der TTSV Limbach-Oberfrohna sowie der Tennis-Club Limbach e.V. . Neben unserem Schulsportangebot nutzen unsere Schüler sehr intensiv das breite Spektrum im Ganztagsangebot: Kurse im Basketball, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Leichtathletik, Turnen, Athletik, Billard und Volleyball werden dazu rege besucht. Traditionen werden auch an unserem Albert-Schweitzer-Gymnasium groß geschrieben. Während der Woche des fächerverbindenden Unterrichts führt die Klassenstufe 6 das Ski – und Sportlager durch. Übergreifend bereiten sich unsere Schüler in dieser Woche auch auf Showprogramme für eine Darbietung zum Tag der offenen Tür im Turnen oder im Tanz vor. Das Projekt „Sport statt Gewalt“ ist ein weiteres Sportangebot für unsere Achtklässler. Tradition haben auch unsere Schulmeisterschaften in den verschiedensten Sportarten. In allen Altersklassen wetteifern die Turner um bestmögliche Platzierungen. Die Schüler der Klassenstufen 5 und 6 kämpfen im Zweifelderball um den Titel. In Klasse 7 und 8 werden die besten Schwimmer alljährlich gesucht. Bestandteil unserer Sportaktionen ist auch die gemeinsam mit unserem Förderverein organisierte Fahrradtour in der Klassenstufe 8. Auch die jährlich stattfindenden Schulsportfeste der Leichtathletik in der Sekundarstufe I gehören zu unserem aktiven Sportleben. Hier durften wir in diesem Schuljahr unsere neue Leichtathletikanlage an unserm Gymnasium in der Vorbereitung nutzen.
Ein wichtiger Faktor zur Erringung von all den zahlreichen Erfolgen unseres Albert-Schweitzer-Gymnasiums sind die Unterstützung der Schulleitung, des Fördervereins, aller Trainer, Sportlehrer und Kursleiter, Lehrer anderer Fächer, der Vereine und natürlich die unserer Eltern.
Mit dem Erhalt des Titels „Sportfreundliche Schule“ wurde uns vom Sächsischen Staatsministerium des Kultus ein Gutschein von 600€ übergeben.
Diesen werden wir für die Anschaffung neuer Wettkampfkleidung für unsere Turner einsetzen.

Amelie Weber und Marie Findeis mit der Auszeichnung
„Sportfreundliche Schule“ für das ASG

S. Spreer
FK Sport

Donnerstag der 25.10.2018. Trotz niedrigen Temperaturen und Pech bei der Spielauslosung waren unsere Fußballer heiß auf die kommenden Spiele. Im heimischen Waldstadion lieferten unsere Spieler ein reibungsloses Turnier ab. Mit 4:0 und 8:1 konnten sich die Schüler stark gegen die gegnerischen Mannschaften des Gymnasiums Lichtenstein und der Evangelischen Oberschule Gersdorf durchsetzen. Bereits im ersten Spiel konnte der Favorit ohne Gegentor bezwungen werden. Danach traten unsre Kicker motiviert gegen Gersdorf an, jedoch machten diese das Spiel zu Beginn schwer. Der Frühe Treffer zum 1:0 durch Lenny Pechmann wurde schnell mit einem Gegentor beantwortet. Erst der Treffer zum 2:1 durch Pepe Fröhlich und 2 darauffolgende Eigentore der Gersdorfer brachten die Entscheidung und das deutliche Endergebnis der Partie. Die Tore der Torschützen Lenny Pechmann, Lucas Grahnert, Pepe Fröhlich, Hannes Rothe, Ben Colin Weigl und Kai Esche, sowie die geschlossene Mannschaftsleistung machen große Hoffnung auf den Sieg im Kreisfinale am 11.04.2019.

Wir gratulieren der Mannschaft herzlich zu guter sportlicher Leistung!

K. Milkowski

für Klasse 5 bis 7 am Freitag, dem 28. September 2018, von 17-19 Uhr in der Aula!

 

Samstag, der 08.09.2018, 22:30 Uhr - die Koffer sind verstaut, alle haben ihre Eltern verabschiedet und sitzen erwartungsvoll auf ihren Plätzen im Bus. Zwanzig Stunden Busfahrt lagen nun vor uns. Wir würden nun endlich dorthin kommen, worauf wir uns schon seit Wochen freuten: England.
Nach ungefähr einer Stunde Fahrt konnten wir am Nachthimmel ein wunderschönes Feuerwerk beobachten. Daraufhin wurden alle Handys gezückt, um dieses beeindruckende Spektakel für immer festzuhalten.  Einen Tag später am Abend kamen wir bei unseren Gastfamilien an. Sie empfingen uns herzlich auf dem Parkplatz. Unsere Gasteltern waren  genauso unterschiedlich wie wir 44 Schüler, die hierher gereist waren.
In dieser Woche haben wir Dover, Brighton, Canterbury, Hastings und London besucht. Letzteres durften wir am Freitag auf eigene Faust erkunden. Am späten Freitagnachmittag machten wir uns zu unserem Highlight der Londonreise auf, ein Flug mit dem London Eye. Dort konnten wir eine fantastische Aussicht genießen und tolle Bilder von ganz London machen. Wie auch schon die ganze Woche waren wir mit bestem Wetter beschenkt.
Auch Harry Potter war bei unserer Sprachreise ein großes Thema. So war es nicht verwunderlich, dass wir zum Abschluss unserer Reise einen Harry Potter-Film schauten, natürlich auf Englisch. Diesen hatten die Lehrer mitgebracht. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei den mitgereisten Lehrern, Eltern und allen Organisatoren für dieses einmalige Erlebnis bedanken.

Ein Artikel von Marlene Modler und Sarah Struensee

 

Montag, 17.09.2018 – bei strahlendem Sonnenschein starteten die Klassenstufen 8-10 in ihr Sportfest. Auch hier galt es im Dreikampf bestmöglichste Leistungen zu erzielen.
Trotz einer Woche Sportpause, bedingt durch ihre Klassenfahrten, versuchten die Wettkämpfer in den Disziplinen Kugelstoß, Weitsprung und Sprint ihre bisher aus dem Unterricht erzielten Bestwerte zu verbessern. Man konnte sich gleichzeitig auch einmal im direkten Vergleich mit den Mitstreitern der Parallelklassen messen.

Ergebnisse im Dreikampf der Mädchen:
Klassenstufe 8
                                             

1.      Platz         Sina Howorka                  Klasse 8c               1256 Punkte
2.      Platz         Rebekka Juhrs                  Klasse 8b             1254 Punkte
3.      Platz         Charlotte Rühlig              Klasse 8a              1185 Punkte

 

Klassenstufe 9

1.      Platz         Isabel Gersdorf                Klasse 9c               1292 Punkte
2.      Platz         Rebekka Heidel               Klasse 9a               1224 Punkte
3.      Platz         Amelie Weber                   Klasse 9c               1196 Punkte

 

Klassenstufe 10

                  1.   Platz           Denise Keinert                Klasse 10b             1218 Punkte
                  2.   Platz           Laura Wetzel                   Klasse 10d             1071 Punkte
                  3.   Platz           Clara Markert                  Klasse 10d             1046 Punkte       

 

Ergebnisse im Dreikampf der Jungen:

Klassenstufe 8

                 1.   Platz           Luca Rückert                   Klasse 8d               1305 Punkte
                 2.   Platz           Franz Meinhold                Klasse 8d               1297 Punkte
                 3.   Platz           Felix Frenzel                    Klasse 8d               1288 Punkte

 

Klassenstufe 9

1.      Platz         Kai Esche                        Klasse 9a               1409 Punkte
2.      Platz         Lucas Stephan                Klasse 9c               1381 Punkte
3.      Platz         Friedrich Müßler              Klasse 9b               1337 Punkte

 

Klassenstufe 10

                  1.   Platz           Janne Möhring                 Klasse 10b             1614 Punkte
                  2.   Platz           Luca Rudolf                    Klasse 10c             1446 Punkte
                  3.   Platz           Aaron Henze                   Klasse 10a             1405 Punkte       

 

Das Highlight dieses Wettkampfes war erneut der spannende Staffelwettbewerb in den einzelnen Klassenstufen. Jedes Team versuchte dabei, ihre Fankulisse auf sich zu ziehen und fightete energisch nach dem Sieg.

In der Klassenstufe 8 lautete der Zieleinlauf: 8b – 8d – 8a – 8c
In der Klassenstufe 9 lautete der Zieleinlauf: 9a – 9c – 9b
In der Klassenstufe 10 lautete der Zieleinlauf: 10b – 10c – 10a - 10d.

Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch zu ihren erreichten Leistungen.
Ein besonderer Dank geht an die tolle Unterstützung der Sportfesthelfer; alle haben zu einem gelungenen Wettkampf beigetragen.

Sylke Spreer

 

 

Freitag, 14.09.2018 – im Waldstadion herrschte reges Treiben. Das Albert-Schweitzer-Gymnasium führte, wie in jedem Jahr, ihr Sportfest für die Klassenstufen 5-7 in den Disziplinen Weitsprung, Sprint und Ballwurf durch.
Auch wenn das Wetter an diesem Tag mal wieder nicht so recht auf unserer Seite stand, leichter Regen wollte uns begleiten, galt es in den einzelnen Klassenstufen die jeweiligen Sieger zu ermitteln. Akribisch bereiteten wir unsere Schüler in den Sportstunden auf diesen Wettkampf vor.
Jeder einzelne Teilnehmer bemühte sich, um seinen Bestwert an diesem Tag abrufen zu können.

 

Ergebnisse im Dreikampf der Mädchen:

Klassenstufe 5                                             

1.      Platz         Svea Koch                        Klasse 5b              1010 Punkte
2.      Platz         Pauline Heinze                Klasse 5d               918 Punkte
3.      Platz         Elisa Feller                       Klasse 5d               914 Punkte

 

Klassenstufe 6

1.      Platz         Lea-Sophie Löbel             Klasse 6a               1116 Punkte
2.      Platz         Florentine Lägel                Klasse 6d               1094 Punkte
3.      Platz         Hannah Neukirchner        Klasse 6a              1075 Punkte

 

Klassenstufe 7

                  1.   Platz           Emma Frick                     Klasse 7c               1193 Punkte
                  2.   Platz           Emily Fischer                  Klasse 7a               1098 Punkte
                  3.   Platz           Selina Planken                 Klasse 7a               1096 Punkte       

 

Ergebnisse im Dreikampf der Jungen:

Klassenstufe 5

                 1.   Platz           Gianluca Schüßl               Klasse 5a               922 Punkte
                 2.   Platz           Hadi Bzih                         Klasse 5a               887 Punkte
                 3.   Platz           Florian Beier                    Klasse 5a               881 Punkte

 

Klassenstufe 6

1.      Platz         Gustav Kalweit                Klasse 6b               969 Punkte
2.      Platz         Anton Müller                    Klasse 6b               960 Punkte
3.      Platz         Tom Noah Siegert            Klasse 6b               933 Punkte

 

Klassenstufe 7

                  1.   Platz           Illijas Catovic                  Klasse 7b               1205 Punkte
                  2.   Platz           Noah Jähnige                   Klasse 7b               1198 Punkte
                  3.   Platz           Aeneas Mickeleit            Klasse 7c               1115 Punkte        

 

                                   

Den Abschluss des Tages bildete der Staffelwettbewerb. Eine lautstarke Kulisse unterstützte die einzelnen Teams beim Kampf um den Klassensieg.
In der Klassenstufe 5 lautete der Zieleinlauf: 5b – 5a – 5d – 5c
In der Klassenstufe 6 lautete der Zieleinlauf: 6a – 6b – 6c – 6d
In der Klassenstufe 7 lautete der Zieleinlauf: 7b – 7c – 7a.

 

Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch zu ihren erreichten Leistungen.
Sylke Spreer